News

Schweizer Bauernverband neu stark verbunden

Der Schweizer Bauernverband mit Hauptsitz in Brugg hat seine IT-Einrichtungen einer Modernisierung unterzogen. Litecom AG konnte in Zusammenarbeit mit einem IT-Dienstleister aus der Region die gesamte IT-Infrastruktur neu ausstatten und für die Zukunft fit machen. 

Der im Jahr 1897 gegründete Schweizer Bauernverband vertritt die Interessen der Landwirtschaft der Schweiz und gilt als eine der einflussreichsten Organisationen des Landes. Dank Litecom AG ist der Schweizer Bauernverband nachhaltig «stark verbunden». Für den aus Vertretern von 25 kantonalen Berufsorganisationen und 60 Fachverbänden zusammengesetzten Verband konnte das Aarauer Telekommunikationsunternehmen die bestehende, komplex aufgebaute Vernetzung der einzelnen Standorte vereinfachen und neu erstellen. Diese Verbesserungen betreffen auch die Anbindung an das externe Rechenzentrum.

Kundenbedürfnisse im Zentrum
Litecom erarbeitete eine individuell auf den Kunden zugeschnittene Lösung, welche es ermöglichte, sowohl die Leistung hinsichtlich der Bandbreiten zu steigern als auch die Preise zu senken. Dieses attraktive Gesamtpaket motivierte den Schweizer Bauernverband und dessen IT-Dienstleister, Netkom IT Services GmbH mit Sitz in Seengen, den Auftrag der Litecom AG zu erteilen. Durch den engen Kontakt und die konstruktive Zusammenarbeit aller Beteiligten - vom Verkauf bis zur Technik - konnte die neue Lösung auf Basis eines Litecom IP Private-Dienstes innerhalb sechs Wochen realisiert werden. Die Standorte sind dadurch mit Bandbreiten von 100 Mbit/s bis 1 Gbit/s untereinander, wie auch mit dem Rechenzentrum verbunden. Die Reaktionen nach Inbetriebnahme der Lösung waren durchwegs positiv und bestärken Litecom AG darin, weiterhin den Kundenbedürfnissen entsprechende Lösungen zu erarbeiten und umzusetzen.